Allgemein

Die Sango Koralle – Naturkraft aus dem Meer

Die Sango Koralle – Naturkraft aus dem Meer

Viele Produkte aus dem Meer eignen sich perfekt zur Verbesserung des Gesundheitszustands. Dass Algen sich positiv auf den Körper auswirken, ist schon länger bekannt. Relativ neu entdeckt wurde in unseren Breiten jedoch die Sango Koralle als wahrer Jungbrunnen. Dabei handelt es sich nicht um eine neue Modeerscheinung. Denn die glutrote Koralle ist schon so alt wie die Menschheit selbst. Sie stammt eigentlich aus Japan, genauer gesagt aus dem Meer vor der Insel Okinawa.

 

Sango Koralle – hochwertige Inhaltsstoffe

Da die Sango Koralle auf natürliche Weise nur auf einem sehr begrenzten Raum vorkommt, fragen sich viele wie man eigentlich die positive Wirkung bemerkt hat? Ganz einfach, die Bewohner der Insel Okinawa lebten einfach viel länger als andere Japaner. Wissenschaftler wollten wissen, warum das so ist und stießen auf die Sango Koralle. Im Rahmen einer Studie (Okinawa Centenarian Study) kamen Sie dem Phänomen auf die Schliche. Schon in den 1950er Jahren stellte man fest, dass auf der Insel deutlich mehr Menschen mehr als 100 Jahre alt wurden als anderswo. Eine weitere Studie aus dem Jahr 1989 kam zu der Erkenntnis, dass die Sango Koralle eine ähnliche Struktur aufweist wie menschliche Knochen. Kein Wunder also, dass sie besonders gut verträglich ist. Die Koralle enthält rund 70 für den Körper wichtige Stoffe und Spurenelemente. Sie zeichnet sich durch ein ganz besonders günstiges Verhältnis zwischen Calcium und Magnesium aus, das 2:1 beträgt. In dieser Form können die beiden so wichtigen Mineralstoffe vom Körper ideal aufgenommen werden. Je nachdem für welches Präparat man sich entscheidet, versorgt man mit einer Tagesdosis von 2,4 Gramm den Körper mit 576mg Calcium und 266mg Magnesium. Somit ist der Bedarf an diesen beiden Stoffen zur Hälfte gedeckt. Zu den weiteren wichtigen Inhaltsstoffen zählen Chrom und Iod.

 

Anwendungsgebiete

Nicht immer ernährt man sich so gesund, wie man eigentlich sollte. Doch nicht nur zu fette und zuckerreiche Kost belastet den Körper, auch Umweltgifte machen ihm zu schaffen. Bei vielen kommt es aus diesem Grund zu einer Übersäuerung, die zu häufigen Infekten und weiteren gesundheitlichen Problemen beiträgt. Die Sango Koralle hat sich als wichtiges Mittel zum Ausgleich des Säure-Basen Haushalts bewährt. Darüber hinaus senkt es den Blutdruck. Viele Probleme des Herz-Kreislaufsystems gehen nicht nur auf Übergewicht, sondern auch auf einen Nährstoffmangel zurück. Durch den hohen Gehalt an Magnesium eignet sich die Koralle bestens für die Verbesserung der Herzgesundheit. Auch Diabetiker profitieren von der Einnahme, da sich Calcium, Magnesium und Chrom positiv auf die Regulierung des Blutzuckerspiegels auswirken. Doch auch bei Verdauungsbeschwerden und Stresssymptomen hat sich das Nährstoffpaket aus Japan bewährt.

 

Informationen zur Einnahme

Die Umwelt ist in der heutigen Zeit zahlreichen Belastungen ausgesetzt – doch wer Nahrungsergänzungen mit Sango Korallen kauft, muss sich um den Schutz der Korallen keine Sorgen machen. Gewonnen werden die Präparate nämlich aus Bruchstücken, die sich auf natürliche Weise von den Korallenriffs lösen und am Meeresboden zu finden sind. Ein Hinweis für Vegetarier: Zwar handelt es sich bei Korallen aus botanischer Sicht um Tiere, für die Präparate wird jedoch nur der abgelagerte Kalk verwertet. Somit ist die Sango Koralle auch für Vegetarier und Veganer geeignet. Erhältlich ist Sango Koralle in verschiedenen Darreichungsformen, darunter:

 

  • Pulver: Das Pulver lässt sich individuell dosieren. Man rührt es einfach in Wasser ein und trinkt die Flüssigkeit.
  • In Form von Kapseln: Kapseln punkten mit dem Vorteil, dass man sie auch unterwegs gut einnehmen kann. Allerdings ist dabei die Dosierung vorgegeben
  • Tabs, die im Mund zergehen: Vorteil dabei ist, dass man kein Wasser für die Einnahme benötigt

 

Egal für welche Einnahmeform man sich entscheidet, wichtig ist beim Kauf auf Qualität zu achten. Nur dann ist eine umweltfreundliche Erzeugung garantiert.

Allgemein

Wenn ein Paar Nonnen nach Las Vegas durchbrennen!

Ganz schön dreist: Schwester Mary Margaret Kreuper und Schwester Lana Chang von der katholischen St. James Schule in Kalifornien haben es mit den Regeln nicht ganz so ernst genommen und insgesamt eine halbe Millionen Dollar oder fast 450.000 Euro von der Schule, an der sie tätig waren, gestohlen. Das Geld haben sie nicht angelegt oder sich ein Haus in der Sonne damit finanziert, sondern sind geradewegs nach Las Vegas, wo sie sich im Casino vergnügt haben.

 

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Carlos Domínguez (@junta_._letras) on

 

Die Ausführung des Plans

Das war alles möglich, da Schwester Mary Margaret Kreuper als Direktorin an der Schule angestellt war und Zugriff auf die Bücher hatte. So konnte sie ein paar Zahlen korrigieren und hier und da eine kleinere oder größere Änderung vornehmen und das Geld an sich nehmen.

Wenn Nonnen durchbrennenDie beiden Freundinnen gönnten sich damit immer wieder Reisen, von denen sie einige in die Spielbanken von Sin City – also nach Las Vegas – führten. Wieviel sie damit gewonnen haben, ist nicht klar. Zählen ihre Verdienste eigentlich auch zum gestohlenen Betrag dazu? Eine interessante Frage.

 

   Bild: Pixabay

Das Motiv

Der Schule wäre sicher aufgefallen, dass sich die Nonnen des Öfteren Reisen leisteten, wenn sich die beiden nicht eine Ausrede zurechtgelegt hätten: Eine der Schwestern behauptete einfach, ein reiches Familienmitglied zu haben, das für die extravaganten Ausgaben bezahlte. Über viele Jahre hinweg ging das gut, bis Schwester Mary Margaret Kreuper schließlich in den Ruhestand ging. Dann ging auf einmal alles abwärts!

28 Jahre lang war Schwester Kreuper an der Schule beschäftigt und 28 Jahre lang merkte niemand, dass sie fast 500.000 Dollar mitgehen ließ. Vielleicht war die Tatsache, dass es sie die Direktorin war, der Grund, warum man so einen Diebstahl nicht erwartete. Das Geld wurde nicht nur von der Schule, sondern natürlich auch indirekt von den Eltern und Schülern gestohlen. Teilweise war das Schulgeld betroffen, teilweise waren es Spenden, die Eltern oder andere gegeben hatten, um die Schule und die katholische Bildungseinrichtung insgesamt zu unterstützen.

Der Spaß in Las Vegas

Auch wenn sie nur ein bisschen Schuldgefühle verspürt haben, ist in Las Vegas jeder Schmerz schnell vergessen und die Nonnen haben sicherlich keinen Gedanken mehr an den unchristlichen Diebstahl verschwendet. Die bunten Lichter und Menschenmengen auf dem Las Vegas Strip haben sicher die Zeit wie im Flug vergehen lassen. Interessanterweise kann das Spielen in Las Vegas der Nonnen schon fast als traditionelle Entscheidung gesehen werden. Heutzutage spielen viele in Online Casinos, was schneller und einfacher geht, als nach Las Vegas zu reisen und sich dort in einer Spielbank hinzusetzen.

 

Bild: Pixabay

Erwischt!

Nachdem Schwester Mary Kreuper in den Ruhestand gegangen war, nahm eine neue Leitung ihre Position ein. Die Bücher wurden erstmals nach Jahren genau durchgegangen und überprüft und Buchprüfer wurden so auf den Schaden aufmerksam. Es muss dazu gesagt werden, dass sie nur 6 Jahre kontrollierten – nicht alle 28 Jahre. Es könnte sich also um einen weitaus größeren Betrag gehandelt haben als bisher angenommen. Wer weiß, wie viel sie eigentlich gestohlen haben!

Die Strafe?

Dennoch wurde letztendlich entschieden, dass der Fall innerhalb der katholischen Kirche selbst gelöst werden würde und die beiden Nonnen keine rechtlichen Strafen erhalten würden. Das gab der Erzbischof von Los Angeles bekannt, sicherlich sehr zur Erleichterung der beiden. Die genaue Strafe, die sie bekommen würden, wenn überhaupt, wurde allerdings nicht besprochen. Natürlich tauchte der Fall in den Medien auf und wurde in der Presse, sowohl in den USA als auch in anderen Ländern, ausgiebig besprochen. Am schlimmsten war vielleicht die unvermeidbare Rede vor den Eltern, welche die Schule halten musste.

Die Anwältin der Schule, Frau Marge Graf, sprach öffentlich von einem Muster, das beim Diebstahl deutlich zu erkennen war. Die Nonnen hätten sich beim Konto der Schule regelmäßig bedient und dabei so getan als handle es sich um ihr eigenes Bankkonto, erklärte Frau Graf. Was lernen wir aus der Geschichte? Auch Nonnen wollen den Las Vegas Flair nicht verpassen!

Videos

Der trotteligeTod auf hoher See

Der trottelige Tod auf hoher See – Dji macht den Job so gerne, aber er ist schon ein kleiner Tollpatsch. Ein tolles, animiertes Video aus dem Hause Simpals Animation Studio aus Moldavien. Der Direktor ist Dmitri Voloshin und die Musik ist von Valentin Boghyan, Valentin Shkirka, Vladimir Kolesnikov. Bei ihm braucht ihr keine Angst vor dem Tod zu haben! Viel Spaß beim Anschauen…

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Videos

Gepard jagt Antilope

Gepard jagt Antilope – Stell Dir vor Du hast Urlaub und fliegst mit Deinem Schatz nach Afrika, um eine schöne Safari Tour mitzumachen. Deine Frau hat sein Tagen Migräne und da geht gar nichts. Doch dann seht ihr einen hungrigen Gepard, der eine leckere Antilope sieht. Und schon geht der Kampf um Leben und Tod los. Und was Deine Frau dann zu Dir sagt, lässt Du Dir nicht zweimal sagen. Es muss etwas passieren und in solchen Situationen wachsen Männer einfach über sich hinaus. Viel Spaß damit…

YouTube

.

Allgemein

Radfahren – aktiv und positiv durchs Leben

Endlich ist er da. Der Frühling. Jetzt wird es Zeit, aus dem Winterschlaf zu erwachen und die durch den Winter gewonnenen überflüssigen Pfunde loszuwerden. Laut den aktuellen Statistiken gilt fast jeder vierte Deutsche über 15 Jahren als übergewichtig. So gehört Deutschland auf den Platz drei der fettleibigsten Länder, davor sind nur noch die USA und Großbritannien. Mit der Ankunft schönerer und vor allem wärmerer Tage bietet sich das Radfahren als tolle Aktivität an, um nicht nur abzunehmen, sondern fit und positiv zu bleiben.

Weiterlesen…