Die witzigsten Fragen und Momente bei Wer wird Millionär

Die witzigsten Fragen und Momente bei Wer wird Millionär

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Wer wird Millionär Blog (@werwirdmillionarblog) on

Günther Jauch schaut oft sehr ernst durch seine Brille, während er die Fragen stellt. Doch manchmal muss selbst er lachen, denn einige Fragen bei Wer wird Millionär sind einfach zu komisch.

 

Worum geht es?

Zum Beispiel lautete eine Frage „Traf die populäre Schauspielerin Meysel einen Mann, dann begegnete der …?“. Die Antworten waren „Krieg der Erne“, „Harry Otter“, „Fluch der Aribik“ und „Herr der Inge“. Wie viele wahrscheinlich schon richtig vermutet haben, war „Herr der Inge“ die richtige Antwort. Die Bezugnahme auf populäre Filme ist bei dieser Frage klasse, finde ich.

Um clevere Wortspiele ging es auch bei dieser Frage: „Der Blick auf die Vorderfront eines LKWs führt am ehesten zu der Feststellung „​​​​​​​Die Stoßstange …“?“ Die Antworten lauteten „will Weile haben“, „ist aller Laster Anfang“, „hat Gold im Mund“ und „kommt vor dem Fall“. Hättet ihr das unter Druck schnell beantworten können? Richtig ist hier die Antwort mit dem Laster.

Eine andere Frage, die ich witzig fand, dreht sich um Berlin: „Klaut ein Berliner Schüler seinem Englischlehrer den Bleistift, bekommt er vielleicht zu hören: „​​​​​​​Menno, jetzt hab ick ’nen …“?“, stellte Jauch die Frage schmunzelnd. Die möglichen Antworten waren entsprechend komisch: „messe chusätts“, „pencil wenijer“, „can etikett“ und „rot eiländ“. Findest Du die richtige Antwort? Wenn dir das englische Wort für Bleistift bekannt ist, dann tippst du sicher auf die Anwort „pencil wenijer“ und das wäre auch richtig.

 

Selber zum Kandidat werden: Die besten Spiele von Wer wird Millionär? 

Günther Jauch hatte selber ziemlich viel zu lachen als er die Fragen vorlas. Kein Wunder, dass sich Wer wird Millionär nach vielen Jahren noch immer so gut macht. Inzwischen ist daraus ein richtiges Franchise entstanden und es gibt für Fans eine Menge Zubehör und Spiele, die zwischen den Sendungen gespielt werden können. Einige Beispiele, die zeigen, wie vielseitig das Angebot der Spiele ist: Das Slotspiel Who Wants to be a Millionaire von Big Time Gaming übernimmt die Thematik der populären Fernsehshow. Auch wenn in diesem Spiel keine Fragen beantwortet werden, ist der Nervenkitzel dennoch groß. Die Chancen zu gewinnen scheinen mit den Multiplikatoren, Free Spins und Wilds höher zu werden, was das Spielerlebnis natürlich nochmal spannender macht. Ihr könnt das Spiel im Spela Casino spielen. Ein weiteres Game zur Fernsehsendung ist das Kartenspiel Wer Wird Millionär, in welchem man selbst zum Quizmaster oder Beantworter der Fragen wird. Die Spielregeln kannst du beim Anbieter Spielanleitungen finden. Dieses Spiel ist mein persönlicher Liebling. Unterhaltsam ist aber auch das Androit-Spiel Wer Wird Millionär? Trainingslager, bei dem die Fragen ebenso beantwortet werden müssen, um zu gewinnen. Dieses Game kannst du auf Apkpure heruntergeladen werden.

Diese drei Spiele sind auch nur Beispiele der vielen unterschiedlichen Games, die die TV-Sendung hervorgerufen hat. Die hohe Anzahl spiegelt definitiv die Beliebtheit der letzteren wieder.

 

 

View this post on Instagram

 

Gleich auf Sendung. Freue mich auf meine Gäste und mein Publikum.

A post shared by Günther J. Jauch (@offiziellerguentherjauch) on

Fragen zum Abschluss

Hier noch ein paar Fragen zum Abschluss: Eine etwas gemeinere Frage lautete: Was ist kein ungewöhnlicher Zustand bei einem Menschen?“. Die Antworten lauteten „ Auge atmet, Lunge sieht“, „ Ohr zeigt, Finger hört“, „ Nase läuft, Fuß riecht“ und „ Herz küsst, Mund schlägt“. Hoffentlich kein gewöhnlicher Zustand, aber die richtige Antwort lautete hier „ Nase läuft, Fuß riecht“.

Und noch eine Frage  „ Wofür gibt es einen Oscar?“. Antworten: „ Toller Chirurg“, „ Exquisites Skalpell“, „ Bester Schnitt“ und „ Fabelhafte OP“. Ich glaube auch hier ist die Antwort offensichtlich, aber trotzdem ziemlich witzig. Sie lautet natürlich  „ Bester Schnitt“, hat mit der Chirugie jedoch weniger zu tun.

Hier noch eine nur zum Spaß – und nun auch wirklich zum Abschluss: „ Weil beim Einbruch in die Eisdiele nur eine Eissorte geklaut wurde, stand für die Polizei fest: Offenbar mochte der …?“. Die Antworten waren „ Diff tärie“, „ Hepaar Tietiss“, „Mah Larija“ und „Täter Nuss“. Ich persönlich mag ja lieber Vanille, aber der Täter bevorzugte die Nuss-Sorte.

Ich gehöre zu den regelmäßigen Zuschauern der Sendung und werde sie mir nächstes Mal sicher wieder ansehen, um vielleicht auch so richtig lachen zu können!