Strassenhund pinkelt Mann an – Das Ende ist völlig unerwartet

Das ist doch mal eine wunderschöne Geschichte. Heinze Sánchez wohnt in Rio de Janeiro und sitzt an diesem Tag an der Strasse. Plötzlich kommt ein Hund an und scheint ihn mit einem Baum oder einem Hydranten zu verwechseln und pinkelt ihn an. Völlig geschockt und perplex steht er auf und versucht nach dem Hund zu treten. Das alles wurde von einer Sicherheitskamera aufgenommen und ins Netz gestellt.

Es hagelte viele böse Kommentare. Was aber keiner zu diesem Zeitpunkt weiss ist, dass Sanchez am nächsten Tag erneut zu dem Ort des Geschehens hingegangen ist um den Hund zu suchen.

 

 

Von Nachbarn hat er dann erfahren, dass es ein Strassenhund ist und dieser jeden Tag hier in der Gegend durch die Strassen streunt. Letztendlich hat Sanchez ihn gefunden und die beiden haben zusammen gespielt.

Daraufhin hat ihn Heinze mit nach Hause genommen, gefüttert, geduscht und ein wenig aufgepeppelt.
Er hat ihm den Namen Enzo gegeben. So sollte ursprunglich der erste Sohn von ihm heissen. Aber jetzt sind die beiden beste Freunde und ein unschlagbares Team. Wenn das mal keine Geschichte mit einem tollen Happy End ist.

Quelle Facebook Seite von Heinze Sánchez

Deine Meinung

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.