Pöbelnde Jugendliche und die Polizei

Pöbelnde Jugendliche und die Polizei – Die Polizei muss asoziale Jugendliche von einer Bushaltestelle vertreiben. Die junge Polizistin Heike weiß sich jedoch durchzusetzen. 1A Parodie von „Alles in Ordnung“, aber Heutzutage glaube ich schon, dass es Polizisten nicht leicht haben da draussen im Alltag. Heike platzt mal so richtig die Hutschnur.


Quelle: YouTube

12 Comments

  1. Bernd S said:

    jetzt mal ehrlich, hätte ich mich in den alter so benommen, und mein Vater hätte das gesehen…hätte er mir den Heiligenschein wieder grade gerückt..

    5. Mai 2015
    Reply
  2. Julia said:

    Äh, ihr wisst aber schon was das Wort Parodie bedeutet?

    4. Mai 2015
    Reply
  3. Schlier, Marieluise said:

    Als Polizistin muss man sich auch unter Kontrolle haben.
    In DDR Zeiten hätten Jugendliche sich so was nicht erlaubt…
    Ist echt unter halb der Gürtellinie…

    4. Mai 2015
    Reply
  4. Theodede said:

    Das ist doch gestellt, oder? Sag mir einer, dass ist nicht wahr. Benimmt sich die Polizei wirklich so daneben?

    16. Januar 2015
    Reply
  5. Ulrike Claßen said:

    Die Polizistin ist voll daneben anstatt den Pöblern zu sagen das so etwas nicht geht steigt sie auf das Niveau herab. Sie hätte bei Pschylogie Seminar auf der Polizeischule zuhören sollen. Meiner Meinung nach hat sie dann wohl aus dem Fenster geschaut. Gewählte Ausdrucksweise erwarte ich nicht nur von der Umwelt sondern besonders auch von der Polizei.

    4. Januar 2015
    Reply
    • Tropenhelmut said:

      Klar: Die Assiblagen auf die stille Treppe setzen und nen Kaktustee servieren…
      Die Polizistin hätte die Rotzlöffel direkt abführen sollen!
      Die respektlosen-Generation wächst und wächst.
      Und warum? „Antiautoritäre Erziehung“…
      Das ich nicht lache!
      Ein Schlag auf den Arsch elernseitig hat noch niemanden geschadet.
      Aber heute rennen die Rotzigen ja gleich zum Jugendamt und die Eltern werden behandelt wie Schwerverbrecher.

      11. Januar 2015
      Reply
    • Peter Bernhardt said:

      Der Meinung kann ich absolut nicht zustimmen. Das was die Kollegen von der Polizei einstecken müssen, insbesonders von Möchtegerngernegroßjugendlichen, das geht schon unter die Hutschnur, Bei denen hilft da keine Psychologie mehr. Schaut euch mal die Gesichter der beiden an, die haben mit allen gerechnet nur nicht mit so einer Reaktion. Für mich vollkommen nachvollziehbar diese Reaktion.

      4. Mai 2015
      Reply
  6. jepp, und dann den Gummiknüppel raus und den Jungs mal zeigen wie stark sie wirklich sind.
    Die große Fresse der Jugendlichen heutzutage ist unerträglich.
    Aber das kommt davon wenn Klugscheißer meinen, die Weisheit mit Suppenkellen gefressen zu haben und von Erziehung ohne Maßregelung reden wie die Pfaffen vom heiligen Gral.
    Witzigerweise haben all die, die immer so klug daherreden wie Kindererziehung richtig vonstatten zu gehen hat nie selber Kinder.
    Aber anderen erzählen wollen wie es funktioniert.

    3. Januar 2015
    Reply
  7. Ich finde das sooooo super,
    endlich mal jemand der Klartext redet. Diese „Sanft und Demokratisch Tour“ funktioniert heute bei den meisten Jugendlichen doch gar nicht mehr. Ich finde das toll!!!!

    3. Januar 2015
    Reply
    • g.guse said:

      Bin total deiner Meinung,die Softitour mit Sozialpädagogig bei den Jugendlichen bringt heutzutage gar nichts.Die wissen sooooo viel über ihre Rechte,aber das es auch Pflichten gibt wird heute nicht mehr
      beigebracht

      6. Januar 2015
      Reply
  8. Diese Polizistin ist mir äußerst sympatisch….. Davon 10.000 und wir haben garantiert bald wieder Zucht ond Ordnung auf unseren Staßen und Plätze…. Wenn das echt wäre, hat diese Frau das Bundesverdienstkreuz echt verdient !!!!!

    2. Januar 2015
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.